Tacos mit Barbacoa vom Beef Brisket

Für 4 Personen

Bei diesem Gericht werden Kindheitserinnerungen wach, denn zu besonderen Anlässen gab es bei Autor Felipe Fuentes Cruz oft Barbacoa. Klassischerweise wird es in Mexiko mit Schaf oder Ziege zubereitet, aber ein schönes Beef Brisket schmeckt mindestens genauso gut.

Zutaten:

  • 2 kg Beef Brisket (Rinderbrust), Sehnen und Fett entfernt und grob gewürfelt
  • 100 g rote Zwiebeln, in ca. 1 cm dicken Ringen
  • 300 g Tomaten, in Spalten
  • 4 EL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL frische Chipotle-Chilischote, gehackt
  • 2 TL gemahlene Avocadoblätter*
  • 3 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Reisessig

Zum Servieren

  • 2 Limetten, in Spalten
  • 12 Weizen- oder Maistortillas
  • 1 Avocado, entkernt, geschält und gewürfelt
  • Tomatillo-Salsa**

Zubereitung:

Für das Barbacoa das Beef Brisket in einen großen Topf geben und 2 Liter Wasser zugießen. Zwiebeln, Tomaten, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chili, Avocadoblätter, Salz, Pfeffer und Reisessig zufügen, gut umrühren und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und bei niedriger Temperatur zugedeckt 3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart geworden ist. Gelegentlich umrühren und prüfen, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist. Falls nicht, noch etwas Wasser zufügen.

Das Fleisch mit einer Zange oder Gabel auseinanderzupfen und kurz vor dem Servieren mit einem Spritzer Limettensaft beträufeln. Die Tortillas erwärmen, das Fleisch und die Avocado daraufgeben
und mit der Salsa und den Limettenspalten servieren.

 

*

Gemahlene Avocadoblätter: Dieses Pulver schmeckt ein bisschen nach Anis. Alternativ kannst du Sternanis oder Fenchelsamen nehmen.


**

Tomatillos: Diese in Mexiko sehr beliebte tomatenähnliche Frucht ist in Deutschland kaum frisch zu bekommen. Online sind sie aber in Dosen erhältlich. Anders als frische Tomatillos müssen Dosen-Tomatillos nicht geschält, gekocht oder gegrillt werden.

Rezept aus dem Buch