Printencreme mit Gewürzkirschen und Rumrosinen

Für 6 Portionen

 

Zutaten

Für die Gewürzkirschen
1 Glas Sauerkirschen (175 g Abtropfgewicht)
20 g Speisestärke
1 EL Zucker
1 Zimtstange
1 Prise gemahlene Gewürznelke
½ TL gemahlener Kardamom
1 TL Bio-Orangenabrieb

Für die Printencreme
250 g Mascarpone
400 g Schmand
150 g Joghurt (3,5 % Fett)
60 g Zucker
2 EL Vanillezucker
1 EL Printengewürz

Für das Printengewürz
2 Stück Sternanis
1 Muskatblüte
2 EL gemahlener Anis
1 EL Zimt
½ EL gemahlener Kardamom
1 EL gemahlener Koriander
½ TL gemahlene Nelke
¼ TL gemahlener Ingwer
½ EL gemahlener Piment

Außerdem
je 2 EL Rosinen und Rum
4–5 Aachener Printen
6 Gläser

 

Zubereitung

Für das Printengewürz die Samen aus den Sternaniskapseln lösen und mit der Muskatblüte im Mörser fein zerstoßen. 1 ½ TL der Mischung mit den restlichen Gewürzen mischen. Die Gewürzmischung in einem luftdicht verschlossenen Gefäß aufbewahren.

Für die Gewürzkirschen die Kirschen mit dem Saft in einen Topf geben. Etwas Saft mit einem Löffel abnehmen und die Speisestärke in einer Schüssel damit glatt rühren. Die Kirschen mit Saft, Zucker, Gewürzen und Orangenabrieb aufkochen. Die Speisestärke mit dem Schneebesen unterrühren und die Flüssigkeit 2–3 Min. bei niedriger Temperatur köcheln. Abkühlen lassen und die Zimtstange entfernen.

Für die Printencreme Mascarpone, Schmand, Joghurt, Zucker, Vanillezucker und Printengewürz verrühren.

Die Rosinen in einer Schüssel mit dem Rum mischen und etwas ziehen lassen. Die Aachener Printen in einen Gefrierbeutel geben und vorsichtig mit dem Nudelholz zerbröseln, alternativ in der Küchenmaschine zerkleinern.

In die Gläser zuerst eine Schicht Gewürzkirschen geben, darauf etwas Printencreme verteilen und darüber Printenbrösel und Rosinen geben. Darüber wieder etwas Printencreme verteilen und zum Schluss Kirschen, Printenbrösel und Rumrosinen einfüllen.

 

Tipp
Sie können das Dessert zum Schluss auch noch mit Schokoraspeln bestreuen.