Unser aktuelles Lieblingsrezept: Grünes Matbucha

Für 8 Portionen

Dieses nordafrikanische Gemüse-Relish, das besonders in der Küche des Nahen Ostens und in Israel beliebt ist, fängt den Sommer ein. Es wird aus Tomaten, Paprika und manchmal auch aus Auberginen zubereitet und mit Knoblauch und Chili gewürzt. Ich verfeinere das klassische Rezept gerne noch mit kräftigen grünen Kräutern und Zatar. Matbucha ist häufiger Bestandteil einer Mezze-Tafel und wird mit Challa, Crackern oder Pita-Chips gegessen. Es schmeckt aber auch hervorragend zu Eiern, Hühnerfleisch oder gebratenem Fisch.

Zutaten:

  • 60 ML NATIVES OLIVENÖL EXTRA PLUS 2 EL FÜR DIE KRÄUTERMISCHUNG
  • 1 MITTELGROSSE ZWIEBEL, GESCHÄLT UND FEIN GEWÜRFELT
  • 160 G AUBERGINE, GESCHÄLT UND IN 1 CM GROSSE WÜRFEL GESCHNITTEN
  • 1 MITTELGROSSE GRÜNE PAPRIKA, GEPUTZT UND IN 1 CM GROSSE WÜRFEL GESCHNITTEN
  • 1 JALAPEÑO, GEPUTZT UND FEIN GEHACKT
  • 1 EL ZUCKER
  • KOSCHERES SALZ
  • 6 KNOBLAUCHZEHEN, GESCHÄLT UND FEIN GEHACKT
  • 2 TL ZATAR PLUS ETWAS ZUM NACHWÜRZEN
  • ½ TL ZWIEBELPULVER
  • ½ TL ROTE CHILIFLOCKEN
  • 1 DOSE STÜCKIGE TOMATEN (À 400 G)
  • 50 G FRISCHES BASILIKUM
  • 25 G FRISCHE MINZE
  • FRISCH GEMAHLENER SCHWARZER PFEFFER

Zubereitung:

1. Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebel, Aubergine, Paprika und Jalapeño mit Zucker und 1 kräftigen Prise Salz zugeben und alles unter gelegentlichem Rühren in ca. 15 Min. weich dünsten. Knoblauch, Zatar, Zwiebelpulver und Chiliflocken zufügen und die Mischung unter Rühren weitere 1–2 Min. braten, bis sie aromatisch duftet.

2. Die Tomaten mit dem Saft unterrühren und kurz aufkochen.
Die Hitze reduzieren und das Matbucha 10 Min. mit halb aufgelegtem Deckel und unter Rühren einkochen, bis das Gemüse sehr weich wird. Dabei nach der Hälfte der Garzeit das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel leicht zerdrücken.

3. In der Zwischenzeit Basilikum, Minze, 1 kräftige Prise Salz und 2 EL Olivenöl in einem Mixer zu einer glatten Paste pürieren.

4. Die Kräuterpaste zur Auberginenmischung in die Pfanne geben und ca. 5 Min. mitbraten, bis das Matbucha leicht eindickt. Von der Herdplatte nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel füllen und mit etwas Zatar bestreuen. Warm oder zimmerwarm servieren. Abgedeckt ist das Matbucha im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar.

Rezept aus dem Buch