Dattelwaffeln

Für 4 Waffeln

Zutaten:

  • 130 g Dinkelvollkornmehl
  • 90 g Buchweizenmehl
  • 8 g Backpulver
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrusfrucht nach Wahl (optional)
  • ½ TL gemahlene Gewürze nach Wahl
  • 1 Prise Meersalz
  • 10–12 weiche Datteln ohne Stein
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch nach Wahl
  • 20 g Joghurt nach Wahl
  • 20 g Nussmus nach Wahl
  • 20 g Kokosöl + etwas zum Ausbacken

Zubereitung:

Dinkel- und Buchweizenmehl, Backpulver, Zitrusabrieb nach Belieben, Gewürze sowie Meersalz in einer Schüssel mischen. Die Datteln zusammen mit den Eiern, Milch, Joghurt, Nussmus und Kokosöl in einen Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. Die Mehlmischung bei niedriger Geschwindigkeit einrieseln lassen. Nur so lange mixen, bis alle Zutaten gerade so vermengt sind. Den Teig vor dem Backen 5–10 Minuten ruhen lassen. Das Waffeleisen auf mittlere Temperatur vorheizen, gegebenenfalls leicht fetten. Den Teig portionsweise hineingeben und nacheinander zu zart gebräunten Waffeln ausbacken.

 

Die fruchtige Beilage zur Waffel lässt sich je nach Jahreszeit kreativ variieren, z.B. mit Brombeeren und Sahne:


Den Teig wie im Rezept beschrieben zubereiten und zu leicht gebräunten Waffeln ausbacken. 200 ml
Sahne mit den Quirlen eines Handrührgeräts halbfest schlagen. 100 g Brombeeren verlesen, davon
10 Beeren mit einer Gabel zerdrücken und unter die Sahne ziehen. Zuerst die Sahne, dann die restlichen Beeren auf die Waffeln geben und mit 2 EL Kokosblütenzucker bestäuben.

Rezept aus dem Buch